Anleger wird zum Kreditspezialisten

Ein interessanter Artikel über „Anleger wird zum Kreditspezialisten“ steht in der Neuen Zürcher Zeitung vom 30.3.15 .(Von Eugen STamm) Dort wird – insbesondere mit Blick auf die Schweiz – geschildert, wie Anleger sich an der privaten Kreditvergabe beteiligen können.

Kredit für Renovierung

Das Kreditvergleichsportal Smava empfiehlt Leuten, die Kredit für eine Renovierung suchen:
1. Renovierungstipp: Die Top-Renovierungsfinanzierung
Häufig sind einfach nicht genug Ersparnisse vorhanden, um die geplanten Modernisierungsarbeiten durchzuführen. Wenn diese jedoch nicht um ein weiteres Jahr verschoben werden können und somit einfach notwendig sind, sollten Verbraucher über eine Finanzierung per Kredit nachdenken. Der smava Kreditvergleich zeigt unverbindlich und kostenlos, welche Konditionen möglich sind und welches das für Ihre Bedürfnisse günstigste Angebot ist.
2. Renovierungstipp: Das richtige Werkzeug ist die wichtigste Voraussetzung
Zur Grundausstattung eines jeden Haushalts gehören neben dem Werkzeugkoffer auch eine Bohrmaschine oder ein Zollstock. Wichtig ist hier, dass man bei der Anschaffung nicht nur den Preis sondern vor allem auch die Qualität im Auge behält. Denn: Es gibt nichts Schlimmeres als die Baustelle zu verlassen, um für neues Werkzeug zum Baumarkt zu fahren, oder?
3. Renovierungstipp: Alleine bohren geht auch sauber
Natürlich ist es am besten, wenn man bei den Renovierungs- oder Modernisierungsarbeiten eine helfende Hand an seiner Seite hat. Doch manchmal ist eben niemand in Reichweite und man muss sich selbst zu helfen wissen. Damit die Sauerei auf dem Boden sich beim Bohren in Grenzen hält, kann man einfach einen geöffneten Briefumschlag unter die Stelle, wo gebohrt werden soll, kleben. So fällt der Staub in den Umschlag und der Boden bleibt sauber.

Höhe des Zinses bei Krediten

Wie hoch der Zins ist, hängt normalerweise vom Scoring im jeweiligen Fall ab. Laut der Stiftung Warentest sind die besten Angebote noch deutlich günstiger als die im Testfall. So lag der Anbieter Dr. Klein, oft Testsieger, zuletzt mit einer Spanne zwischen 2,75 Prozent und 5,8 Prozent an der Spitze. Es gibt auch Darlehen, deren Kosten sich nicht an der Bonität orientieren. Hier lag im März die Bank Accedo mit 2,95 Prozent vorne. Autokredite bieten gleich fünf Anbieter zu weniger als vier Prozent Zins an.

Kredite immer häufiger online

Laut einer Umfrage des Vergleichsportals Smava nutzt jeder zweite Kreditkunde das Internet zum Vergleich der Kosten eines Darlehens. Ein Fünftel der Ratenkredite wurden im Jahr 2013 schon online abgeschlossen. Neben den Vergleichsportalen bieten auch die Banken direkt auf ihren Internetseiten Onlinedarlehen an. Etliche Banken sind im Internet anscheinend sogar günstiger als in den eigenen Filialen.
Aber es gibt auch ein paar Fallstricke. Man sollte z.B. keine Restschuldversicherung abschließen. Das hätten die Formulare einiger Anbieter gern, aber der Schutz vor dem Ausfall einer Ratenzahlung ist teuer. Dies kann bis zu 15 Prozent der Kreditsumme ausmachen. Bei einem Kredit von 3000 Euro kommen eventuell Versicherungskosten von 500 Euro zusammen, die man sich sparen sollte.

Smava warnt vor Kreditfehlern

Das Online-Kreditvergleichsportal Smava warnt vor den folgenden Kreditfehlern:
1. Die Kosten für den Dispo unterschätzen.
Die schnelle und problemlose Nutzung des Dispokredits ist für viele Verbraucher eine verlockende Geldquelle in finanziellen Notlagen. Laut einer aktuellen Statistik nutzt fast jeder fünfte Deutsche den Dispo permanent oder zumindest über einen langen Zeitraum. In diesen Fällen ist es ratsam über eine Umschuldung auf einen günstigen Ratenkredit nachzudenken, da die Zinsbelastung hier deutlich geringer ist.
2. Versteckte Kosten im Kleingedruckten übersehen
Auch wenn die Freude über die Bewilligung des Kredits hoch ist und das Geld dringend benötigt wird, ist es wichtig, jegliche Vertragsbedingungen vor der Unterschrift genau durchzulesen. Unzulässige Bearbeitungsgebühren, zu teure Restschuldversicherungen oder schlechte Konditionen verstecken sich gerne im Kleingedruckten von Kreditverträgen. Also gilt: Genau prüfen und erst dann unterschreiben.
3. Kredit aufnehmen ohne Kreditvergleich
Zwar werden die Konditionen für Kredite dank der anhaltenden Niedrigzinsphase immer günstiger, dennoch gibt es zwischen den Anbietern große Unterschiede. Daher empfiehlt es sich dringend, zuerst individuelle Angebote miteinander zu vergleichen. Sonst läuft man Gefahr, zu viel zu bezahlen – besonders wenn man sofort vor Ort in der Filiale abschließt. Mit einem Online-Kreditvergleich haben Sie einen transparenten Überblick und finden kostenlos Ihr günstigstes Angebot.
Näheres zu den Angeboten von Smava finden Sie auf dieser Seite im Kreditratgeber-Blog.

Ist Draghi der Todfeind der Sparer ?

Die Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB ) kostet Bankkunden immer mehr Geld. Wird Sparern schon heute bei den meisten Filialbanken kein Zins mehr für ihr Tagesgeld gutgeschrieben, so senken jetzt auch die Spezialisten in diesem Bereich weiter die Zinssätze in Richtung Null. Es zeigt sich immer klarer, dass EZB-Chef Draghi Politik für das Großkapital macht – gegen die Sparer. Das ist bei Draghi, der früher bei der Großbank Goldman Sachs war, auch nicht verwunderlich. Das ist übrigens genau jene Bank die Griechenland geholfen hat, mit Schwindel den Euro einführen zu können.
Angesichts der Tatsache, dass die Banken den Sparern kaum noch Zinsen zahlen, sollten sich die Sparer verstärkt überlegen, ob sie nicht eher Privatkredite vergeben, wo sie höhere Zinsen bekommen. Auf dieser Seite gibt es ja viele Angebote, z.B. von Auxmoney, wo man Geld anlegen kann und weit mehr Zinsen bekommt als einem Banken normalerweise geben.

Hockenbrink, Mezzanine-Kapital zur Unternehmensfinanzierung

Thomas Hockenbrink: Mezzanine-Kapital zur Unternehmensfinanzierung
Die innovative Finanzierungsform im Vergleich zu üblichen Finanzierungsformen.
1. Aufl. 140 S. m. 34 Abb. 2015 Igel Verlag ISBN 3-95485-252-7 , 44,99 €
Führen die Veränderungen auf den Finanzmärkten zu Finanzierungserschwernissen bzw. zu einer Kreditverknappung für den Mittelstand? Welche Möglichkeiten haben kleine und mittlere Unternehmen, auf die veränderten Finanzierungsbedingungen zu reagieren? Welche Instrumente werden derzeit genutzt, welche könnten in Zukunft von Bedeutung sein? Wie diese Fragen veranschaulichen, stehen der deutsche Mittelstand und damit verbunden auch die klein- und mittelständischen Unternehmen (KMU) bei der Frage ihrer Finanzierung unter Zugzwang. Nach wie vor beklagen rund ein Drittel der deutschen Unternehmen, dass die Kreditaufnahme durch Banken schwieriger geworden ist als noch vor einigen Jahren.
Begründet wird diese Situation vielfach durch die schwierige gesamtwirtschaftliche Lage der letzten Jahre. Banken haben infolge zahlreicher Insolvenzen eine für KMU merklich restriktivere Kreditvergabepolitik betrieben. Darüber hinaus sind seit 1. Januar 2007 die neuen Kreditregeln des Baseler Akkords (Basel II) endgültig in Kraft getreten. Kreditinstitute müssen nun für jeden ausgereichten Kredit so viel Eigenkapital vorhalten, dass sie mögliche Ausfälle damit abdecken können. Ein wesentlicher Faktor für die Bestimmung der Kreditrisiken bildet hierbei die Bonität des Unternehmens. Diese wiederum messen Banken u.a. anhand eines internen Ratings, wobei die Eigenkapitalausstattung der UN von entscheidener Bedeutung ist. Diese fällt im internationalen Vergleich bei deutschen KMU traditionell viel zu niedrig aus und schließt den Kreis des Finanzierungsproblems. Letztlich hat diese Entwicklung für KMU die Konsequenz, den Ansprüchen von Basel II hinsichtlich Rating und Eigenkapitalausstattung zu entsprechen sowie die durch die Banken damit verbundenen Kreditmargen zu akzeptieren oder frühzeitig durch entsprechende Finanzierungsalternativen gegenzulenken.

Sander, Mit Kreditgebern auf Augenhöhe verhandeln

Interessantes Buch über Kreditvergabe. Im Bankengespräch erfolgreich verhandeln.
Carl-Dietrich Sander, Mit Kreditgebern auf Augenhöhe verhandeln
Praxisleitfaden zur Bankenkommunikation für Unternehmer und Berater. Grundlagen einer Kreditentscheidung. Typische Kreditunterlagen. Verhandlungen über Kreditkonditionen.
2. Auflage. 2015. XXXII, 430 Seiten. Broschur.
978-3-482-63692-9 39,90 e
Was können Unternehmer und ihre Berater tun, um bei der Kreditvergabe eine starke Verhandlungsposition gegenüber ihren Kreditgebern aufzubauen? Das ist die zentrale Frage, die dieses Buch praxisgerecht und gut verständlich beantwortet.
Der Verfasser stellt die Arbeitsweise und Entscheidungsfindung in Banken vor und gewährt Einblicke in interne Abläufe des Kreditvergabeprozesses. Sowohl als Berater als auch als Unternehmer können Sie so Banken besser verstehen und auf Augenhöhe mit ihnen verhandeln. Das hilft Ihnen nicht nur dabei, die gewünschten Kredite zu erhalten, sondern Sie erfahren auch, wie Sie die verschiedenen Kreditangebote vergleichen und Konditionen erfolgreich verhandeln.
In der Neuauflage sind alle Kapitel aktualisiert und erweitert. Zudem enthält das Buch in der 2. Auflage ein neues Kapitel zu AGB.
Sehr praktisch: Direkt einsetzbare Arbeitshilfen wie Checklisten und Arbeitsblätter zur Vorbereitung auf Bankgespräche stehen als Download in der NWB Datenbank zur Verfügung.